top of page
  • seifenhandwerk

Gewürzseifn




Ich darf euch eine meiner neuen Seif(e)n vorstellen.







Inhaltsstoffe:

  • Sonnenblumenöl*

  • Wasser

  • Kokosfett *

  • Schweineschmalz (von Hammer-Fleisch aus Mantscha)

  • Natriumhydroxid (notwendig für die Lauge - zur Herstellung von Seife unerlässlich - mehr dazu bald zu lesen)

  • Kakaobutter *

  • Mischung aus verschiedenen ätherischen Ölen

  • Kürbiskernöl (von Fam. Spath vulgo Pulli)

*aus biologischem Anbau


Duftbeschreibung:

dezenter Orangenduft mit einer "wilden Mischung" aus Nelken, Zimt, Anis, Muskatnuss...

Genau das richtige für die kühlere Jahreszeit und dennoch nicht zu "weihnachtlich".

(Kärtner) Reindling- oder Chailiebhaber aufgepasst! Trotz des Geruchs sollte die Seife nicht im Mund landen. ;-)


Du kannst diese Seife als Dusch- oder Handseife einsetzen.


Vielleicht bist du jetzt genauso enttäuscht wie ich, als ich das erste Mal Kürbiskernöl in einer Seife verwendet habe. Die wunderschön dunkelgrüne Farbe des Öls wechselt durch den Kontakt mit der Seifenlauge in einen warmen Braunton. Viele natürliche Farbstoffe sind nicht laugenstabil.




48 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page